Zeigt alle 10 Ergebnisse

Präziser Zahnrad-Durchflusssensor nach dem Verdrängerprinzip mit Innengewinde-Anschluss nach DIN ISO 228, wahlweise erhältlich mit Frequenz (Rechtecksignal) oder mit Signalwandler und analogem (4…20mA) Ausgangssignal.

  • Geringe Viskositätsabhängigkeit
  • Weiter Messbereich
  • MINIMESS®-Testpunkte für Druck und Temperatur
Datenblatt
Katalogauszug

  • Messprinzip Verdrängung
  • Viskositätsbereich 5 ... 500 mm²/s (cSt)
  • Mediumtemperatur -20 ... +160 °C
  • Umgebungstemperatur max. +50 °C (Verstärker)
  • Lagertemperatur -20 ... +85 °C
  • Ausgangssignal Frequenz (Rechteck)
  • Versorgungsspannung Ub 10 ... 30 VDC
  • Elektrischer Messanschluss 4-poliger Gerätestecker, M12 x 1
  • Schutzart (EN 60529 / IEC 529) IP 64
  • Anzugsmoment Signalabgriff 8 Nm (± 2 Nm)
  • Kalibrierviskosität 30 mm²/s (cSt)
  • Werkstoff Gehäusedeckel 1.4305
  • Werkstoff Mittelstück / Bodengruppe 0.7060
  • Werkstoff Dichtungen FKM
  • Werkstoff Zahnräder 1.7131
  • Passendes Messkabel kundenspezifisch
 Nicht mehr lieferbar.
Datenblatt
Katalogauszug

Zahnrad-Volumenstromsensor nach dem Verdrängungsprinzip mit analogem Ausgangssignal.


Nicht mehr lieferbar.
Datenblatt
Katalogauszug

Der Sensor arbeitet nach dem Verdrängungsprinzip. Erfassung des Volumendurchflusses mit digitalem Ausgangssignal.


Nicht mehr lieferbar.
Datenblatt

Präziser Zahnrad-Durchflusssensor nach dem Verdrängerprinzip mit Anschluss über Anschlussplatte seitlich oder von unten.

  • Geringe Viskositätsabhängigkeit
  • Weiter Messbereich
  • Schnell austauschbar, aufgrund Plattenbauweise
  • Keine Rohrmontage notwendig
  • Automatische Sensorerkennung ISDS
 
Datenblatt
Katalogauszug

  • Einsatzmedium Säuren, Laugen, ätzende Fluide, Reinigungsmittel, Kühlflüssigkeit*
  • Durchflussbereich 0,03 … 660 L/min
  • Ausgangssignal PNP
  • Viskositätsbereich max. 3000 mPa·s
  • Messgenauigkeit ±0,5 % v. M.
  • Mediumtemperatur -40 … 125 °C*
  • Umgebungstemperatur -40 … 125 °C*
  • Betriebsdruck max. 68 bar
  • Werkstoff Gehäuse Edelstahl*
  • Werkstoff Ovalräder Edelstahl*
  • Werkstoff Dichtungen FKM / EPDM*
  • Elektrischer Messanschluss M12 x 1
  • IP Schutzklasse IP 67 (DIN EN 60529)
Datenblatt

Präziser Ovalrad-Durchflusssensor nach dem Verdrängerprinzip mit Innengewinde-Anschluss nach DIN ISO 228 und analogem PNP Ausgangssignal.

  • Geringe Viskositätsabhängigkeit
  • Weiter Messbereich
  • Hohe Medienverträglichkeit
  • Temperaturbeständig bis 125°C
 
Datenblatt
Katalogauszug

Der Anwendungsbereich für die Ovalradzähler der Familie Flowal Plus liegt in der einfachen, zuverlässigen und wirtschaftlichen Messung von Volumen bzw. Volumendurchflüssen. Sie sind besonders robust konzipiert und vereinigen jahrzehntelange Erfahrung mit modernsten Technologien. Diese werden in den verschiedensten Industriebranchen eingesetzt wie z.B. Maschinenbau, Anlagenbau, Lebensmittelindustrie, Halbleiterindustrie, Umweltindustrie, Automobilindustrie, etc. Durch die verfügbaren Werkstoff-Kombinationen ist diese Baureihe auch für die Messung von aggressiven bzw. korrosiven Medien geeignet. Ovalradzähler der Familie Flowal Plus bestehen aus folgenden Komponenten:

  • Messwertaufnehmer: Messkammer mit Ovalrädern
  • Impulsgeber oder Multifunktionselektronik
 
Datenblatt
Bedienungsanleitung

  • Durchflüsse 1 – 700 l/min
  • Messgenauigkeit ± 0,5 % vom Messwert
 
Datenblatt
Bedienungsanleitung

  • einfache Demontage
  • Reinigung der Filterpatrone
  • robuste Konstruktion
  • schlüsselfertige und erprobte Lösung
 Nicht mehr lieferbar.
Datenblatt


Zahnradsensoren / Ovalradzähler

Zahnradsensoren, auch als Ovalradzähler bekannt, sind spezialisierte Messinstrumente, die zur genauen Erfassung von Flüssigkeitsmengen in verschiedenen Anwendungen eingesetzt werden. Diese Sensoren zeichnen sich durch ihre Präzision und Zuverlässigkeit aus und finden in zahlreichen Branchen Anwendung, darunter die Chemieindustrie, die Öl- und Gasindustrie, die Lebensmittelproduktion und viele weitere.

Ein Zahnradsensor funktioniert aufgrund des Prinzips der Verdrängung. Er besteht aus zwei Zahnrädern, die sich in einem Messrohr drehen. Wenn Flüssigkeit durch das Messrohr fließt, werden die Zahnräder in Rotation versetzt. Die Geschwindigkeit der Zahnräder ist direkt proportional zur Durchflussrate der Flüssigkeit. Ein Sensor erfasst die Rotationsbewegung und wandelt sie in ein elektrisches Signal um, das die Durchflussrate genau misst.

Die Vorteile von Zahnradsensoren / Ovalradzählern sind ihre hohe Genauigkeit, ihre Widerstandsfähigkeit gegenüber viskosen Flüssigkeiten und ihre Fähigkeit, bei verschiedenen Druck- und Temperaturbedingungen zu arbeiten. Sie sind ideal für Anwendungen geeignet, bei denen präzise Messungen des Flüssigkeitsdurchflusses erforderlich sind, beispielsweise bei der Dosierung von Chemikalien, der Abrechnung von Kraftstoffen oder der Überwachung von Prozessen in der Lebensmittelherstellung.

Bitte beachten Sie, dass die Auswahl eines Zahnradsensors / Ovalradzählers von den spezifischen Anforderungen Ihrer Anwendung abhängt. Es ist wichtig, die technischen Daten und Spezifikationen der verfügbaren Produkte zu überprüfen, um sicherzustellen, dass sie Ihren Anforderungen entsprechen.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
This site is registered on wpml.org as a development site.