• Kompensation des spektralen Fehlers bei LED- oder Fluoreszenz-Lichtquellen
  • MAP-Kurvendarstellung der Beleuchtungsstärke auf einer Oberfläche oder in einem Raum
  • IEC-Spektralkorrektur und Einfallswinkel-Korrektur
  • Große beleuchtete Anzeige
  • Getrennter Lichtsensor zur Vermeidung von Schattenbildung durch den Bediener oder am Gerät fixierbar für Einhand-Messungen
  • Speicherung von bis zu 1 Million Messwerten
  • Vernetzbar über USB oder Bluetooth
  • Software Data Logger Transfer mit automatischer Berichterstellung
Datenblatt

Das HT307 ist ein extrem kompaktes und einfach zu bedienendes Präzisionsgerät für die Messung der Beleuchtung bis 200 kLux. Es hat einen zur vom Eingangssensor gemessenen Beleuchtung proportionalen analogen DCAusgang (mV) und kann daher mit externen Multimetern oder Dataloggern kombiniert werden.

Als Sensor dient eine Silizium-Fotodiode und dank der schnellen Messung ist er das ideale Gerät für Umweltmessungen und –kontrollen im zivilen und industriellen Bereich.

Weitere wichtige Pluspunkte dieses Gerätes sind die spektrale Empfindlichkeit und die Cosinus-Korrektur des Lichteinfallswinkels. Das Spektrum des HT307 entspricht den C.I.E.-Normen.

Datenblatt

  • MERKMALE HT309
  • Messbereich: 0,01 ÷ 400 kLux / 0,01 ÷ 40 kfc
  • Auflösung: 0,01 Lux ÷100 Lux / 0,01 ÷ 10 fc
  • Genauigkeit: ±3 % Ablsg.
  • Lichtstärke (Cd): 
  • Lichtstärke LED: 
  • Sensor: Silizium Photodiode
  • Einheiten-Auswahl: Lux/Fc
  • Justierung: Digital
  • autom. Bereichsauswahl: 
  • Spektrale Korrektur: 
  • Interner Speicher: (99)
  • Data HOLD: 
  • MAX/MIN: (AVG)
  • Auto Power OFF: 
  • Standard Normen: Klasse A JIS C 1609:1993+CNS 5119
Datenblatt

  • Präzisions-Spotmessung der Leuchtdichte mit Messwinkel 1° nach DIN 5032-7 Klasse B und DIN 13032-1, Anhang B
  • Spiegelreflex-Sucher mit 1° Messkreis und Sichtfeld von 15°
  • Distanzmessung von 1 m bis ∞ , mit Nahlinsen (optional) bis 34 cm
  • Aufsatzmessung (mit optionalem Vorsatz)
  • Sucherdisplay mit hinterleuchteter LCD Anzeige
  • Die Silizium - Fotodiode ist farbkorrigiert, d.h. Ihre Spektralempfindlichkeit ist dem spektralen Hellempfindlichkeitsgrad des menschlichen Auges für Tagessehen V(λ) angepasst.
  • Praxisgerechte Einhandbedienung über 4 Tasten und 1 Schiebeschalter
  • Konfiguration über DIP-Schalter im Batteriefach
  • Automatische Messbereichsumschaltung, 0,01 cd/m² bis 99.990 cd/m² in 4 Bereichen
  • Messwertspeicher für bis zu 1000 Einzelwerte, wahlweise in 10 Gruppen
  • USB 2.0 Schnittstelle
  • Stativgewinde
  • CD-Rom mit Software zur Messwertdarstellung, Messwerterfassung und Messgerätesteuerung im Lieferumfang
  • Aluminiumkoffer, USB Kabel im Lieferumfang enthalten
Datenblatt

  • Höchste Präzision – Klassifizierte Messung der Leuchtdichte in cd/m² oder fL nach Klasse B gemäß DIN 5032-7, IEC 13032-1 Anhang B und CIE 69.
  • Weiter Messbereich – Hohe Anfangsempfindlichkeit und Auflösung von 0,01 cd/m² bzw. 0,001 fL bis 19990 cd/m² bzw. 1999 fL.
  • V(λ) Anpassung – Die Spektralempfindlichkeit der Silizium-Fotodiode ist farbkorrigiert und stimmt mit der spektralen Helligkeitsempfindung des menschlichen Auges V(λ) überein.
  • Komfortabler Alltagseinsatz – Einfache Bedienung, gut ablesbares Display, kompakte Bauform, geschützter Transport im hochwertigen Aluminiumkoffer.
  • Permanenter Speicher – 100 Messwerte können gespeichert, abgerufen oder über die eingebaute USB-Schnittstelle zu einem Rechner übertragen werden. Damit sind auch mittlere Leuchtdichten berechenbar.
  • Rechnergestützte Messung – Der Dauerbetrieb des Messgeräts wird durch Versorgung über die USB Schnittstelle gewährleistet. Sowohl die Messgerätesteuerung als auch die Erfassung, Darstellung und Speicherung der Messwerte erfolgt mit der mitgelieferten Software GLUX 2.
Datenblatt

  • Präzisionsmessgerät für die Messung der Beleuchtungsstärke in Lux oder footcandle
  • Messung der Leuchtdichte in cd/m² oder fL über Leuchtdichtevorsatz als Zubehör
  • große Messbereiche
  • hohe Auflösung
  • klassifiziert nach DIN 5032-7 und CIE no. 69
  • Die Silizium - Fotodiode ist farbkorrigiert, d.h. ihre Spektralempfindlichkeit ist der spektralen Hellempfindlichkeit des menschlichen Auges V(λ) angepasst. Der Unterschied zwischen MAVOLUX 5032C und MAVOLUX 5032B besteht vor allem in der Genauigkeit dieser Anpassung
  • Kosinus - Korrektur für schräg einfallendes Licht
  • Messwertspeicherung von max. 100 Werten
  • USB 1.1 Schnittstelle
  • CD-Rom mit Software für Messwertdarstellung, Messwerterfassung und Messgerätesteuerung
  • Robuster Geräteaufbau, einfache Bedienung
  • Bereitschaftstasche und USB - Kabel im Lieferumfang
Datenblatt

  • Messfunktionen
    • Beleuchtungsstärke 10 lx bis 100 000 lx
  • Messbereiche
    • Farbwiedergabeindex Ra, R1 - R15
    • Farbtemperatur Duv
    • Peakwellenlänge
    • Dominante Wellenlänge
    • Farbreinheit nach CIE 15
    • Farbort Koordinaten [x,y] nach CIE 1931
    • Farbort Koordinaten [u',v'] nach CIE 1976
    • Farbort Koordinaten[u, v] nach CIE 1960
    • Flicker Index, %, Frequenz
    • Spektralbereich 380 - 780 nm (VIS)
Datenblatt
Bedienungsanleitung

  • Schnelle Messung der Beleuchtungsstärke
  • Sensor ist der spektralen Empfindlichkeit des menschlichen Auges nachempfunden
  • Hold-Funktion, Min- und Max-Wert-Anzeige
  • Inklusive Schutzkappe zur sicheren Aufbewahrung

Das Luxmeter testo 540 dient Ihnen zur unkomplizierten Lichtmessung an Arbeitsplätzen. Das Einsteigermodell besticht durch schnelle Messung und einfaches Handling.

Datenblatt

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.