Auswahl des passenden Membranmaterials bei Massedruckaufnehmer und -transmitter

plastic

Die Auswahl des passenden Membranmaterials bei Drucksensoren, hängt ganz davon ab, unter welchen Umständen der Sensor angewendet wird. Zu beachten ist, ob der Sensor in Berührung tritt mit dem Material und welche Eigenschaften dieses Material hat.

Auf Grundlage der Klassifikationen der einzelnen Polymerkomponenten lässt sich dies näher bestimmen. Die Klassifikationen lauten:

  • Thermoplaste
  • Elastomere
  • Thermoplastische Elastomere
  • Duroplaste

Die Verarbeitung der Thermoplaste und Elastomere beinhaltet Extrusion, Spitzguss- und Formpressung. In all diesen Methoden ist Druckmessung und -kontrolle essenziell.

Folgende Materialien und Beschichtungen sind fĂĽr die Auswahl der Membrankonstruktion VerfĂĽgbar:

15-5PH Edelstahl mit Dymax Beschichtung

·Bietet Haltbarkeit und Abriebfestigkeit

·Standard bei den meisten Sensormodellen

Hastelloy

·Bietet Korrosionsbeständigkeit

·Nicht empfohlen bei längerer Verwendung unter hohen Temperaturen

Inconel 718

·Bietet Abrieb- und Korrosionsbeständigkeit

·Empfohlen für den Einsatz von Temperaturen bis 750 ° F oder höher

Dymax

·Langlebige geschützte Oberflächenbeschichtung

·Abriebfestigkeit

Borofuse

·Beste verfügbare abriebfeste Beschichtung

·Kann nur auf Inconel verwendet werden

Titannitrid

·Abrieb- und Adhesionsbeständigkeit

·Kann auf den meisten Membranmaterialien verwendet werden

Titan-Aluminium-Nitrid

·Verbesserte Abrieb- und Haftfestigkeit

·Standard bei Dynisco Echo Sensoren (Membranmaterial Inconel)

 

Beispiele:

a) Die Anwendung verwendet Polypropylen:

Empfohlen wird das Standardmembran für den jeweiligen Drucksensor. Das Standardmembran von Dynisco besteht aus Dymax beschichtetem Edelstahl 15-5PH. Dieses hält einem abrasiven Materialfluss gut Stand und ist in den meisten Extrusionsumgebungen zuverlässig.

 

b) Die Anwendung verwendet Elastomer (TPE):

Dieses Material haftet an der Standardmembran. Um die Haftung zu verhindern und gleichzeitig die Fähigkeit des Materials einzuschränken, das Membran zu verformen, empfiehlt sich eine Titannitridbeschichtung.

 

c) Die Anwendung verwendet Fluorpolymere (PTFE):

PTFE verfĂĽgt ĂĽber korrosive Eigenschaften, sodass ein Standardmembran, auf Grund von Oxidation, nicht lange halten wĂĽrde. Hier wird Hastelloy ggf. Inconel nahegelegt.

  • Kein FĂĽllmaterial
  • RoHS-konform fĂĽr Nachhaltigkeitsprogramme
  • Robuste, dickere Inconel-Membran ist mit DyMax® beschichtet
  • Optional ist ein Thermoelement vom Typ J oder K erhältlich, um ein Schmelztemperatursignal sowie einen 4-20 mA Temperaturausgang bereitzustellen
  • Ausgestattet mit einem 1/2-20 UNFzur Montage in handelsĂĽblichen Wandler-Montagebohrungen
    • Auch verfĂĽgbar zur Montage von 1/2-20 UNF-Einheiten in Anwendungen mit Knopfdichtung
  • Membrankomposition aus Inconel 718 mit einer korrosions- und abriebfesten Beschichtung aus DyMax®
  • Abgedichtetes, geschweiĂźtes Gehäuse und elektrischer Anschluss verfĂĽgbar, wenn eine Abwaschbarkeit fĂĽr Lebensmittel- oder mechanische Anwendungen erforderlich ist (nicht verfĂĽgbar, wenn die Thermoelementoption TCx ausgewählt ist)
  • VerfĂĽgbar mit Thermoelement-Temperaturausgang
  • 250-10.000 PSI Druckbereichsfähigkeit
  • HART-Digitalkommunikation verfĂĽgbar
  • Die direkte Messspitze ist eine einfache und elegante Konstruktion mit einer robusteren Membran
  • Die direkte Messung des Prozesses reduziert Fehler, die durch komplizierte interne StĂĽtzstrukturen, GetriebefĂĽllmaterialien oder bewegliche Schubstangen ĂĽbertragen werden
  • Ausgelegt fĂĽr den Einsatz mit universellen Druckanzeigen
Datenblatt
Bedienungsanleitung

  • 4-20mA stromschleifengespeister Ausgang
  • Genauigkeit von +/- 0,25 % verfĂĽgbar
  • GroĂźe Auswahl an Druckbereichen verfĂĽgbar
  • Abschaltung 6:1 (3:1 Abschaltung fĂĽr Modell SPX 2290)
  • Konfigurationen fĂĽr den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen verfĂĽgbar
  • Fernkonfigurierbar ĂĽber HARTTM
  • Präzise, wiederholbare Druckmessungen
  • Ausgang wird direkt an DSC oder SPS geliefert
  • ErfĂĽllt die CE-Anforderungen
  • CE ATEX eigensicher zugelassen
  • FM Explosionsschutz zugelassen
  • CSA Explosionsschutz zugelassen
  • SIL 2 zertifiziert (Druckausgang)
  • PL'c' zertifiziert (Relaisausgang)
  • Weitere Zulassungen sind verfĂĽgbar
Datenblatt

  • 2 Jahre Garantie und 60 Jahre Dynisco Branchenerfahrung
  • Genauigkeit besser als ±0,5%
  • TiAlN-Membranbeschichtung ist Standard
  • mV/V, 0-10VDC oder mA Ausgänge verfĂĽgbar
  • Optionaler integrierter Temperatursensor
  • Erhältlich in Konfigurationen, die fĂĽr die meisten Extruderanwendungen geeignet sind
  • Druckbereichs-Fähigkeit 1,5M, 3M, 5M, 7,5M und 10M psi
Datenblatt
Katalog

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.