Zeigt alle 11 Ergebnisse

  • Gehäuse und messstoffberührte Bauteile im Hygienic Design
  • SIP und CIP geeignet
  • Klemmverbindung zur Reinigung und Dichtungswechsel schnell lösbar
  • Einfache Nullpunkteinstellung
Datenblatt
Bedienungsanleitung

  • Prozessanschluss mit Gewinde für direkte Verschraubung
  • Ausführung mit innenliegender Membrane
  • Druckmittlerteile verschraubt
  • Universell einsetzbar
Datenblatt
Bedienungsanleitung

  • Rückstandsfreie, schnelle Reinigung
  • Milchrohrverschraubung nach DIN 11851
  • Cleaning out of Place (COP) geeignet
Datenblatt
Bedienungsanleitung

  • Rückstandsfreie, schnelle Reinigung
  • Prozessanschluss nach Svensk Standard SS 1145
  • Cleaning out of Place (COP) geeignet
  • Sterilisation-in-Place (SIP) bis max. 130 °C [266 °F]
Datenblatt
Bedienungsanleitung

  • Rückstandsfreie, schnelle Reinigung
  • Klemmverbindung zur Reinigung und Dichtungswechsel schnell lösbar
  • SIP und CIP geeignet
Datenblatt
Bedienungsanleitung

  • Offener Flansch mit innenliegender vollverschweißter Membrane mit Membranbett
  • Keine Dichtungen und Spannelemente
  • Kompakte Bauweise
Datenblatt
Bedienungsanleitung

  • Robustes, vollverschweißtes Design
  • Universell einsetzbar
  • Flansch mit frontbündig verschweißter Membrane
Datenblatt
Bedienungsanleitung

  • Totraumfreier, direkter Einbau in Rohrleitungen
  • Schnell lösbar, selbstentleerend in allen Einbaulagen
  • Rückstandsfreie, schnelle Reinigung
  • COP-, SIP- und CIP-geeignet
  • Autoklavierbare Ausführung
Datenblatt
Bedienungsanleitung

  • Prozessanschluss mit Gewinde für direkte Verschraubung
  • Ausführung mit innenliegender Membrane
  • Druckmittlerteile vollverschweißt
  • Universell einsetzbar
Datenblatt
Bedienungsanleitung

  • Doppelmembransystem zur sicheren Trennung von Prozess und Druckmessgerät
  • Prozessanschluss mit Gewinde für direkte Verschraubung
  • Vollverschweißte Ausführung mit innenliegender Membrane
  • System aus Monel
Datenblatt
Bedienungsanleitung

  • Prozessanschluss mit frontbündig vollverschweißter Membrane, mit oder ohne Spannflansch
  • Für höchste dynamische Drücke ≤ 2.500 bar
  • Systemfüllflüssigkeiten FDA- sowie USP-konform
  • Robustes, vollverschweißtes Design
Datenblatt
Bedienungsanleitung


Manometer mit Druckmittler

Ein Manometer mit Druckmittler ist ein Instrument, das zur Messung des Drucks in einer Vielzahl von Anwendungen verwendet wird. Es besteht aus einem Manometer und einem Druckmittler, der zwischen dem zu messenden Medium und dem Manometer platziert ist. Diese Kombination ermöglicht genaue Druckmessungen in verschiedenen Umgebungen.

Das Manometer selbst ist das eigentliche Messgerät, das den Druck anzeigt. Es kann in verschiedenen Typen erhältlich sein, darunter Bourdon-Röhren-Manometer, Membran-Manometer und digitale Manometer. Die Wahl des Manometertyps hängt von den spezifischen Anforderungen Ihrer Anwendung ab.

Der Druckmittler fungiert als Schnittstelle zwischen dem Medium, dessen Druck gemessen werden soll, und dem Manometer. Dies ist besonders nützlich, wenn das Medium aggressiv oder korrosiv ist oder wenn der Druck in einer Umgebung gemessen werden muss, in der das Manometer selbst nicht platziert werden kann. Der Druckmittler schützt das Manometer und ermöglicht es, den Druck sicher und genau zu messen.

Manometer mit Druckmittler werden in verschiedenen Branchen eingesetzt, einschließlich der Prozessindustrie, der Petrochemie, der Lebensmittel- und Pharmaindustrie, der Wasseraufbereitung und vielen anderen. Sie sind unverzichtbare Instrumente zur Überwachung und Steuerung von Druck in Anlagen und Systemen.

Bei der Auswahl eines Manometers mit Druckmittler ist es wichtig, die spezifischen Anforderungen Ihrer Anwendung zu berücksichtigen, einschließlich des Messbereichs, der Genauigkeit und der Kompatibilität mit dem zu messenden Medium. Dadurch können Sie sicherstellen, dass Sie genaue und zuverlässige Druckmessungen erhalten.