Zeigt alle 14 Ergebnisse

  • Gesamt-Messunsicherheit von 0,015 ... 0,006 % vom Messwert
  • Vier unterschiedliche Kolbenzylindersysteme erhältlich für die Bereiche ±1 bar, 0,1 ... 7 bar, 0,2 ... 25 bar, 1 ... 70 bar und 1 ... 120 bar, bzw. auch für lb/in²- und kPa-Bereiche
  • Stabiles Basement aus Aluminium mit stoßfester ABS-Abdeckung für anspruchsvolle industrielle Anwendungsgebiete, kombiniert mit kompakten Abmessungen und einem geringen Gewicht
  • Austauschbare Kolben und Massensätze für jeden Typ; Massensätze hergestellt aus CrNi-Stahl
  • Werkskalibrierung standardmäßig enthalten, rückführbar auf nationale Normale; UKAS-Kalibrierung optional möglich
Datenblatt

  • Gesamt-Messunsicherheit bis 0,025 % vom Messwert
  • Erweiterungsfähig mit CPS5800/CPM5800 für erhöhte Genauigkeit bis 0,006 %
  • Direkter Ersatz der 580 Originalserie von DH-Budenberg
  • Werkskalibrierung standardmäßig enthalten, rückführbar auf nationale Normale, UKAS-Kalibrierung optional möglich
  • Massen gefertigt aus CrNi-Stahl, Anpassung auf lokale Fallbeschleunigung möglich
Datenblatt
Bedienungsanleitung

  • Gesamt-Messunsicherheit bis 0,01 % vom Messwert
  • Doppel-Kolbenzylindersystem 2.600 bar (40.000 lb/in²) mit automatischer Messbereichsumschaltung
  • Werkskalibrierung standardmäßig enthalten, rückführbar auf nationale Normale, UKAS-Kalibrierung optional möglich
  • Massen gefertigt aus CrNi-Stahl, Anpassung auf lokale Fallbeschleunigung möglich
Datenblatt
Bedienungsanleitung

  • Gesamt-Messunsicherheit bis 0,008 % vom Messwert
  • Werkskalibrierung standardmäßig enthalten, rückführbar auf nationale Normale, DKD/DAkkS-Kalibrierung optional möglich
  • Hohe Langzeitstabilität mit empfohlenem Rekalibrierungszyklus nach fünf Jahren
  • Massen gefertigt aus CrNi-Stahl und Aluminium, Anpassung auf lokale Fallbeschleunigung möglich
  • Schnelles und sicheres Austauschen des Kolbenzylindersystems zum Messbereichswechsel durch patentiertes ConTect-Schnellspannsystem als Option
Datenblatt
Bedienungsanleitung

  • Gesamt-Messunsicherheit bis 0,02 % vom Messwert
  • Werkskalibrierung standardmäßig enthalten, rückführbar auf nationale Normale, DKD/DAkkS-Kalibrierung optional möglich
  • Hohe Langzeitstabilität mit empfohlenem Rekalibrierungszyklus nach fünf Jahren
  • Massen gefertigt aus CrNi-Stahl und Aluminium, Anpassung auf lokale Fallbeschleunigung möglich
Datenblatt
Bedienungsanleitung

  • Messbereiche (= statischer Druck + Differenzdruck) bis 400 bar (5.000 psi) pneumatisch, bis 1.600 bar (23.200 psi) hydraulisch
  • Gesamt-Messunsicherheit bis 0,008 % vom Differenzdruck zzgl. 0,0001 % (1 ppm) vom statischen Druck
  • Werkskalibrierung standardmäßig enthalten, rückführbar auf nationale Normale, DKD/DAkkS-Kalibrierung optional möglich
  • Hohe Langzeitstabilität mit empfohlenem Rekalibrierungszyklus nach fünf Jahren
  • Massen gefertigt aus CrNi-Stahl und Aluminium, Anpassung auf lokale Fallbeschleunigung möglich
Datenblatt

  • Gesamt-Messunsicherheit bis 0,006 % vom Messwert
  • Sehr flexibles Gerät mit einer Vielzahl von Einzel- und Doppel-Kolbenzylindersystemen
  • Doppel-Kolbenzylindersysteme mit automatischer Messbereichsumschaltung
  • Werkskalibrierung standardmäßig enthalten, rückführbar auf nationale Normale, UKAS-Kalibrierung optional möglich
  • Schnelles und sicheres Austauschen des Kolbenzylindersystems durch patentiertes ConTect-Schnellspannsystem als Option
Datenblatt
Bedienungsanleitung

  • Gesamt-Messunsicherheit bis 0,002 % vom Messwert, abhängig vom Typ
  • COFRAC-Kalibrierschein standardmäßig enthalten
  • Erhältlich bis 1.000 bar (14.500 psi) pneumatisch und 5.000 bar (72.500 psi) hydraulisch
  • 15 verschiedene Kolbenzylindergrößen erhältlich
Datenblatt

  • Messbereiche (= statischer Druck + Differenzdruck) bis zu 800 bar / bis 11.600 psi pneumatisch
  • Gesamtmessunsicherheit bis 0,008 % vom Differenzdruck zzgl. 0,0001 % (1 ppm) vom statischen Druck
  • COFRAC-Kalibrierschein standardmäßig enthalten
  • Hohe Langzeitstabilität mit empfohlenem Rekalibrierungszyklus nach fünf Jahren
  • DP von 10 Pa bis zu 800 bar / 0,04 inH2O bis zu 11.600 psi mit Statikdruck-Effekten bis 1 ppm
Datenblatt

  • Gesamt-Messunsicherheit bis zu 20 ppm vom Messwert
  • Erhältlich bis 1.000 bar / 1.450 psi pneumatisch und 5.000 bar / 72.500 psi hydraulisch
  • Automatisches Massenauflagesystem mit einer Auflösung von bis zu 0,1 g
  • Automatische Druckerzeugung
Datenblatt

  • Messbereich bis 500 bar (bis 7.250 psi)
  • Genauigkeit bis 35 ppm vom Messwert
  • Absolut- und Relativdruckmessung
  • Kein Auflegen von Massen erforderlich
  • Intuitive Benutzeroberfläche auf Touchscreenbasis
Datenblatt
Bedienungsanleitung

  • Zwei Feindosierventile für Druckeinlass und -auslass oder Vakuum
  • Präzise regulierbarer Volumenschieber zum Feineinstellen des Drucks
  • Bewährte Technik aus der Druckwaage CPB3500
  • Anschluss für externe Druck- oder Vakuumquelle
  • Manometer zur Anzeige des ungefähren Drucks
Datenblatt
Bedienungsanleitung

  • Bereiche von 30 ... 600 bar (Typ 80) und von 7 ... 120 bar (Typ 80L)
  • Genauigkeit: 0,03 % + 0,05 bar (Typ 80) und 0,04 % + 0,015 bar (Typ 80L)
  • Ergonomische Form ideal für den Feldeinsatz
  • Alle Geräte werden mit einem auf nationale Normale rückführbaren Zertifikat geliefert
  • Das UKAS-Zertifikat ist in unserem Drucknormalen-Labor optional erhältlich
Datenblatt

  • Zum Patent angemeldet, u.a. DE Patent Nr.102013215351
  • Neues Kalibrierkonzept vereinfacht die Zeugniserstellung
  • Einfaches Bedienen und Einrichten
  • Erfassung und automatische Korrektur aller kritischen Einflussgrößen zur Erhöhung der Genauigkeit der Messung
  • Auch mit anderen Kalibriergeräten und WIKA-Cal-Software einsetzbar
Datenblatt
Bedienungsanleitung


Kolbenmanometer / Druckwaagen / Vergleichspumpen

Kolbenmanometer, Druckwaagen und Vergleichspumpen sind wichtige Instrumente im Bereich der Druckmessung und Kalibrierung. Diese Geräte bieten präzise und zuverlässige Methoden zur Messung und Überprüfung von Druckwerten in verschiedenen Anwendungen.

Kolbenmanometer: Kolbenmanometer sind Druckmessgeräte, die auf dem Prinzip eines Kolbens basieren, der in einer Zylinderkammer bewegt wird. Die Kraft, die auf den Kolben ausgeübt wird, ist proportional zum angelegten Druck. Kolbenmanometer werden häufig in Labors, industriellen Umgebungen und anderen Anwendungen eingesetzt, bei denen genaue Druckmessungen erforderlich sind.

Druckwaagen: Druckwaagen sind Instrumente, die den Druck durch die Auslenkung eines Federmechanismus messen. Sie sind einfach zu bedienen und bieten eine kostengünstige Möglichkeit zur Druckmessung. Druckwaagen finden in verschiedenen Branchen Anwendung, einschließlich der Luft- und Raumfahrt, der Lebensmittelindustrie und der Medizintechnik.

Vergleichspumpen: Vergleichspumpen werden verwendet, um andere Druckmessgeräte, wie Kolbenmanometer oder Druckwaagen, zu kalibrieren und deren Genauigkeit zu überprüfen. Sie ermöglichen eine präzise Vergleichsmessung zwischen einem bekannten Referenzdruck und dem zu kalibrierenden Gerät.

Diese Instrumente spielen eine wichtige Rolle in der Qualitätssicherung, Forschung und Entwicklung sowie in der industriellen Prozesskontrolle. Die Auswahl des richtigen Instruments hängt von den spezifischen Anforderungen Ihrer Anwendung ab, und die korrekte Kalibrierung dieser Geräte ist entscheidend, um genaue Messungen sicherzustellen.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
This site is registered on wpml.org as a development site.